Arturs Dabadibi

Arturs DabadibiMein eigentlich nicht-klavierspielender achtjähriger Enkel Artur hat sich neulich mit drei Fingern am Klavier eine Melodie ausgedacht, die er sein „Dabadibi“ genannt hat. Ich habe daraus ein neues Stück für das Junior-Orchester geschrieben: Arturs Dabadibi. Damit sind es jetzt mit 1. Let’s Rock2. Kartoffelwalzer3. Maschine4. Gespensterlied5. Patchwork6. Old Style7. Turn Around8. Junior-Orchester Samba9. Walzer in d und 10. Träumerei jetzt elf neue Stücke für das Junior-Orchester.

 

Plöner Premiere auf der großen Bühne.

2016-07-18 Kieler Nachrichten

Plöner Premiere auf der großen Bühne. Kieler Nachrichten/Ostholsteiner Zeitung berichten vom Auftritt beim Landesmusikschultag auf der Landesgartenschau Eutin. Auf dem Programm u.a. die Uraufführung von „On And On“ und Aufführung von „Mila Sophie“, „Musik mit Kino im Kopf“ und „Cha-Cha-Chance“ durch das KMS Pops Orchestra unter Leitung von Erik Kross. Der Reporter berichtet in seinen Ausgaben Eutin und Plön ebenfalls ausführlich vom Landesmusikschultag.

50 Stücke von „Saitenspiel“ sind jetzt fertig

Mit „Saitenspiel“ entsteht eine Sammlung von 70 Violinduos und –trios in erster Lage mit leichter Klavierbegleitung, die auch sehr gut chorisch für Streichervororchester einsetzbar ist. Die Sammlung ist in sieben Teile gegliedert, die jeweils 10 Stücke enthalten sollen:
Teil 1: beide Violinstimmen in 1. Griffstellung (Nr. 1-10)
Teil 2: beide Violinstimmen in 2. Griffstellung (Nr. 11-20)
Teil 3: beide Violinstimmen in 3. Griffstellung (Nr. 21-30)
Teil 4: Violinstimme 1 in 1. Griffstellung, Violinstimme 2 in 2. Griffstellung (Nr. 31-40)
Teil 5: Violinstimme 1 in 2. Griffstellung, Violinstimme 2 in 3. Griffstellung (Nr. 41-50)
Teil 6: Violinstimme 1 in 1. Griffstellung, Violinstimme 2 in 3. Griffstellung (Nr. 51-60)
Teil 7: Violinstimme 1 in 1. Griffstellung, Violinstimme 2 in 2. Griffstellung, Violinstimme 3 in 3. Griffstellung (Nr. 61-70)
Die Violinstimmen klingen für sich genommen bereits eigenständig, werden aber durch Hinzufügen der Klavierstimme erst vollständig. Alle Klavierstimmen sind so einfach gehalten, dass sie von Schülern gespielt werden können.
Hier kann in alle Stücke hereingehört werden.

Sait‘ an Sait‘

Deimling Sait an SaitMit „Sait’ an Sait’“  ist mit den 25 leichten Gitarrenduos und –trios eine echte Bereicherung für den Gitarrenunterricht entstanden. Geschrieben habe ich sie für den Unterricht mit Grundschulkindern im Projekt „Musik ist Klasse“ an der Kreismusikschule Plön. „Musik ist Klasse“ wird innerhalb des Konzepts MusikLeben! des Verbandes deutscher Musikschulen durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms “Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ gefördert.
Die Gitarrenstücke sind so komponiert, dass das gemeinsame Musizieren von Anfang an ermöglicht wird. Es sind alles kurze, überschaubare Stücke, die auf der einen Seite unterschiedliche Charaktere und Stilrichtungen beinhalten, auf der anderen Seite bekannte Kinderlieder verarbeiten (Old McDonald, Summ, summ, summ, Alle meine Entchen und Bruder Jakob).
Die zweite Stimme ist jeweils als Hauptstimme für die Schülerin oder den Schüler gedacht und setzt den Maßstab für den progressiven Aufbau der Stücke. Die erste Stimme kann von einem fortgeschrittenen Schüler oder von der Lehrkraft gespielt werden. Die dritte Stimme in den Trios ist eine sehr leichte Ergänzung des jeweiligen Stückes und kann gerne auch als Einstieg genommen werden.
„Sait‘ an Sait'“ erscheint zur Musikmesse beim Verlag Acoustic Musik Books (AMB 3151).

Miniaturen für Kontrabass und Klavier

Deimling Miniaturen für Kontrabass und KlavierDie von mir 2002 geschriebenen „20 Miniaturen für Kontrabass und Klavier“ sind ab sofort beim Verlag Acoustic Musik Books unter dem Titel „Miniaturen für Kontrabass und Klavier“ (AMB 5070) erhältlich. Für diejenigen, die die Kontrabass-Stücke noch nicht kennen, hier eine kurze Beschreibung:
„Miniaturen für Kontrabass und Klavier“ sind 20 kurze, überschaubare Stücke, die den jungen Kontrabassistinnen und -bassisten bereits ab den ersten Unterrichtsstunden die Möglichkeit bieten, gemeinsam mit dem Klavier zu musizieren. Es wird von Anfang an aufeinander hörend musiziert und gemeinsam ein immer größer werdender Klangraum entdeckt. Beide Stimmen werden als gleichberechtigte Partner behandelt, keiner muss eine reine Begleiterrolle übernehmen. Die Klavierstimme ist so geschrieben, dass sie von Schülern gespielt werden kann.
Der Kontrabass spielt in den ersten Miniaturen noch auf einer bzw. drei leeren Saiten; die anschließenden Stücke sind progressiv aufgebaut. Die jeweiligen Tonräume der Kontrabass-Stimme sind im Inhaltsverzeichnis vor den Titeln vermerkt, sodass die Stücke gezielt eingesetzt werden können. Die „Miniaturen für Kontrabass und Klavier“ sind mittlerweile seit über 10 Jahren im Unterricht etabliert und werden nun zur Musikmesse 2016 von Acoustic Music Books neu herausgegeben. Für das kommende Jahr ist eine Fortsetzung mit NEUEN Miniaturen für Kontrabass geplant, die auf den bisherigen Kontrabass-Stücken aufbauen wird.