Prinzenhaus-Pastiche

Ideengeber für das heute fertiggestellte Werk ist das um 1750 erbaute Plöner Prinzenhaus. In seinem zweigeschossigen Festsaal, dem Gartensaal, gibt es einen reich stuckierten Musikantenbalkon mit zeitgenössischen Instrumenten. Auf vier der neun Felder der Balkonbrüstung sind Notenblätter zu sehen. Viele Noten sind unkenntlich, aber ein paar Motive sind deutlich zu erkennen. Unter Verwendung dieser Zitate habe ich ein viersätziges „Prinzenhaus-Pastiche“ für Blockflöten, Pauken, Gitarre und Streicher geschrieben. Erste Höreindrücke der Sätze gibt es hier: 1. Geheimnisvoll, 2. Dramatisch, 3. Stolz und 4. Rondo-Fröhlich.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.